Röntgenbild einer Lunge mit eingesetzten "Coils", Foto: Charité

Therapien im Arbeitsbereich Ambulante Pneumologie

Im Arbeitsbereich Ambulante Pneumologie werden unter anderem für folgende Lungenerkrankungen Therapiemöglichkeiten angeboten:

  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD)
  • Asthma
  • Lungenemphysem
  • Lungenfibrose
  • Pulmonalarterielle Hypertonie (PAH)
  • Lungentumore

Sie befinden sich hier:

Welches Therapiespektrum wird geboten?

In den letzten Jahren wurden auf verschiedenen Feldern der Lungenheilkunde neue Therapiemöglichkeiten eingeführt, die oft bereits in der Entwicklungsphase am Arbeitsbereich Ambulante Pneumologie angewendet wurden. Das betrifft zum Beispiel:

  • die Lungenvolumenreduktion beim Emphysem
  • immunologische Therapien des schweren allergischen Asthmas
  • innovative Medikamente gegen Lungenfibrose und pulmonale Hypertonie 

Besonders eindrucksvoll sind die Fortschritte in der Krebsbehandlung über die Chemotherapie hinaus, mittels Wachstumshemmern und Immuntherapie.